Baden Württemberg

Bayern

  • Nach dem Bombenattentat von Ansbach Nach dem Bombenattentat von Ansbach
    (BJP) Bayerns Ministerpräsident Seehofer erwägt, gewalttätige Flüchtlinge in Kriegsgebiete abzuschieben. Und bei bestimmten Veranstaltungen sollen mehr Polizisten eingesetzt werden. Unterdessen versuchen die Menschen in der Stadt Ansbach, den Anschlag zu verarbeiten. Video: Dailymotion - DW (Deutsch)

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

  • Tonne: CDU instrumentalisiert Opfer in Bayern für parteipolitisches Spiel Tonne: CDU instrumentalisiert Opfer in Bayern für parteipolitisches Spiel
    (BFP) „Das ist eine Geschmacklosigkeit und eine klare Grenzüberschreitung“, kritisiert der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Grant Hendrik Tonne den Versuch der CDU, die Opfer der Anschläge in Bayern zu instrumentalisieren. Die Behauptung, dass die Ereignisse von Bayern die Notwendigkeit eines…

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

  • Innenausschuss beschließt umfassende Anhörung zu Einsatzmitteln bei der Polizei Innenausschuss beschließt umfassende Anhörung zu Einsatzmitteln bei der Polizei
    (BJP) Der Innenausschuss des Landtags Rheinland-Pfalz hat sich in seiner heutigen Sitzung schwerpunktmäßig mit Themen der inneren Sicherheit und der Polizei befasst. Wolfgang Schwarz, polizeipolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, erklärt dazu: "Einvernehmlich wurde beschlossen, eine Experten-Anhörung zu sogenannten Distanzwirkmitteln für die…

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen