Die Justizministerin kam mit dem Staatssekretär für Migration erstmals ins Regierungspräsidium. Die Behörde plant einen Neubau für Katastrophenschutz.
Von Renate Angstmann-Koch
Die Tübinger Staatsanwaltschaft soll auf der Freifläche zwischen Polizei und Regierungspräsidium in den Mühlbachäckern ein neues Gebäude bekommen, unterstrich Marion Gentges (CDU), seit Mai Landesjustizministerin. Derzeit hat die Behörde mit 92 Mitarbeitern – unter ihnen 37 Staatsanwälte beziehungsweise zu 80 Prozent Staatsanwältinnen – ihren Sitz in einem früheren Wohnhaus in der Charlottenstraß…
90% des Artikels sind noch verdeckt.
Zum Artikel
Artikel empfehlen
Artikel Aktionen

source