Die Päpstliche Akademie der Sozialwissenschaften wurde am 1. Januar 1994 von Papst Johannes Paul II. gegründet. Ziel war und ist die Förderung des Studiums und des Fortschritts der Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Ökonomie, Soziologie, Recht und Politikwissenschaft. Die Akademie bietet der Kirche die Möglichkeit, Forschungsergebnisse bei der Entwicklung ihrer Soziallehre zu verwenden. Sie pflegt eine enge Beziehung zum Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden. 
Der Sitz der Akademie befindet sich im Herzen der Vatikanischen Gärten,  zusammen mit der Schwesterakademie, der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften. (Wikipedia/DR)
12.09.2021
Italiens Justizministerin Marta Cartabia ist von Papst Franziskus als Mitglied der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften berufen worden. Die Katholikin befasste sich in mehreren Veröffentlichungen mit dem Thema Religionsfreiheit.
Die 58-jährige Spezialistin für Verfassungsrecht Marta Cartabia ist seit Februar parteiloses Mitglied im Kabinett von Ministerpräsident Mario Draghi. Von 2011 bis 2020 war die gebürtige Mailänderin Richterin am Verfassungsgerichtshof und zuletzt als dessen Präsidentin tätig. Die Katholikin steht der geistlichen Bewegung „Comunione e Liberazione“ nahe.
In mehreren Veröffentlichungen befasste sie sich auch mit dem Thema Religionsfreiheit. Darin vertritt sie eine positive Laizität des Staates, der als solcher neutral ist, aber kooperativ mit Religionen zusammenarbeitet.
Die Päpstliche Akademie der Sozialwissenschaften
Die Akademie im Herzen der Vatikanischen Gärten besteht seit 1994 und soll die Forschung der Sozialwissenschaften fördern. Die Akademie pflegt eine enge Beziehung zum Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden. 
Aufnahmebedingungen sind herausragende wissenschaftliche Leistungen und eine „vorbildhafte moralische Persönlichkeit“.
Die Päpstliche Akademie der Sozialwissenschaften wurde am 1. Januar 1994 von Papst Johannes Paul II. gegründet. Ziel war und ist die Förderung des Studiums und des Fortschritts der Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Ökonomie, Soziologie, Recht und Politikwissenschaft. Die Akademie bietet der Kirche die Möglichkeit, Forschungsergebnisse bei der Entwicklung ihrer Soziallehre zu verwenden. Sie pflegt eine enge Beziehung zum Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden. 
Der Sitz der Akademie befindet sich im Herzen der Vatikanischen Gärten,  zusammen mit der Schwesterakademie, der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften. (Wikipedia/DR)
Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.
Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.
Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 
Heute ist der 15. September. Avia Marschner, Dolores, Josef Kentenich, Ludmila, Melitta, Notburg von Hochhausen, Oranna und Roland, Einsiedler haben heute Namenstag. Herzlichen Glückwunsch!
Wollen Sie wissen, wann Sie Namenstag haben?
Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.
Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.
Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

source