Gefängniswerkstätten gewähren Einblick / Justizminister Markov besucht vor Osterbasar die JVA Brandenburg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gefängniswerkstätten gewähren Einblick / Justizminister Markov besucht vor Osterbasar die JVA Brandenburg Helmuth Markov - MdJEV
(BJP) Knapp zwei Wochen vor dem diesjährigen Osterbasar hat Justizminister Helmuth Markov die Werkstätten der Justizvollzugsanstalt Brandenburg an der Havel besichtigt und sich bei den Insassen und dem verantwortlichen Vollzugspersonal über deren Arbeit informiert. Dabei besuchte er die Manufaktur, die Tischlerei und den Gefängnisshop und zeigte sich beeindruckt angesichts des hohen fachlichen Niveaus und der Vielfalt der Produkte: „Den Produkten sieht man den Eifer und die Verbundenheit der Insassen mit Ihrer Arbeit an. Es ist jedes Jahr aufs Neue ein schöner Moment, wenn die hergestellten Erzeugnisse im Rahmen des Oster- und des Weihnachtsbasars einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden können. Arbeit gibt persönlichen Halt. Arbeit, die anerkannt wird, gibt Perspektive. Gerade bei Menschen, deren Biographien von Brüchen und fehlender Anerkennung gekennzeichnet ist, ist dies besonders wichtig. Wer Freude und Sinn in einer Arbeit findet, der steigert seine Chancen enorm nach der Haft sich wieder erfolgreich in die Gesellschaft zu integrieren und ein straffreies Leben zu führen“, sagte Markov. Nach seinem Besuch in der Anstalt traf er sich mit Verantwortlichen der Schuldner- und Insolvenzberatung pro solvencia e.V.. In der anerkannten Beratungsstelle werden auch verschuldete Straftäter beraten, um eine Haft zu vermeiden oder nach einem Aufenthalt im Gefängnis beim Neustart zu helfen.

Der Osterbasar präsentiert dieses Jahr am Dienstag, den 15.03.2016, ab 10.00 Uhr Produkte aus Brandenburg, den anderen Justizvollzugsanstalten und therapeutischen Werkstätten des Landes im Foyer der Staatskanzlei. Unter der Adresse http://www.meisterhaft-brandenburg.de/ lassen sich die Produkte das ganze Jahr rund um die Uhr im Online-Shop der JVA-Werkstätten bestellen.

Quelle: mdj.brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.