Pyjama-Partys / Hafke: Rechtssicherheit für Übernachtung in Kitas

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Pyjama-Partys / Hafke: Rechtssicherheit für Übernachtung in Kitas Marcel Hafke - FDP-Landtagsfraktion NRW
(BJP) Die Fraktionen von FDP und CDU haben heute einen Änderungsantrag für den vorliegenden Gesetzentwurf der Landesregierung zum Baurechtsmodernisierungsgesetz beschlossen. Eine der geplanten Änderungen ist, Übernachtungen in Kindertagesstätten ausdrücklich von der Genehmigungspflicht auszunehmen. Marcel Hafke, Sprecher für Familie und Kinder der FDP-Landtagsfraktion, erklärt: „Mit dieser Änderung schaffen wir für Träger, Einrichtungsleitungen und Eltern endlich Rechtssicherheit.“

In den vergangenen Wochen war Unsicherheit über die Rechtssicherheit von Pyjamapartys in Kitas vor der Einschulung entstanden. „Die Übernachtungen im letzten Kita-Jahr sind für alle Kinder ein ganz besonderes Highlight: Viele sind zum ersten Mal über Nacht weg von ihren Eltern. Gemeinsam erobern sie sich so ein Stück Selbstständigkeit – ein wichtiger Schritt für spätere Herausforderungen“, erklärt Hafke.

Familienminister Joachim Stamp hatte Trägern und Eltern bereits in öffentlichen Stellungnahmen versichert, dass sich für die Übernachtungen nichts ändert. Die Vorgängerregierung hatte es jedoch sieben Jahre lang versäumt, rechtliche Klarheit zu schaffen. Das wird jetzt von den regierungstragenden Fraktionen nachgeholt. Hafke: „Wir schaffen eine unbürokratische Regelung, von der alle Beteiligten profitieren und die gleichzeitig in verantwortungsvollem Maße die Sicherheit und das Wohl der Kinder im Blick behält.“

Quelle: FDP-Landtagsfraktion NRW

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.