Sebastian Ehlers: Nachwuchsschmiede für Juristen leistet wichtigen Beitrag im Kampf gegen Fachkräftemangel

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sebastian Ehlers: Nachwuchsschmiede für Juristen leistet wichtigen Beitrag im Kampf gegen Fachkräftemangel Sebastian Ehlers - CDU Mecklenburg Vorpommern
(BJP) Der Arbeitskreis Recht der CDU-Fraktion besucht heute die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt Universität zu Greifswald. Im Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Uwe Kischel, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, erklärte der Rechtspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sebastian Ehlers:
 
„Der Fachkräftemangel ist ein ernsthaftes Problem für Mecklenburg-Vorpommern – auch im Bereich des juristischen Nachwuchses. In gut zehn Jahren wird fast die Hälfte der Richter und Staatsanwälte pensioniert worden sein. Deswegen haben wir im Landtag kürzlich dafür gesorgt, dass Rechtsreferendare, die im Bundesvergleich höchste Vergütung erhalten und den Vorbereitungsdienst im Beamtenstatus ableisten können – ein Alleinstellungsmerkmal unseres Bundeslandes! Zudem wird eine Examensnotenverbesserung künftig nicht nur für Schnellstudierer möglich sein. Wir erhoffen uns auch, dass erfolgreiches Studieren dadurch besser abgebildet wird.
 
Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät leistet gute Arbeit, gemeinsam gilt es Wege zu finden, um das Studium noch attraktiver zu machen und den Studienerfolg junger Akademiker zu verbessern.“

Quelle: CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.