FDP verurteilt Brandanschlag auf Fahrzeug der DpolG / Lencke Steiner: Bremen hat ein Problem mit gewalttätigen Chaoten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
FDP verurteilt Brandanschlag auf Fahrzeug der DpolG / Lencke Steiner: Bremen hat ein Problem mit gewalttätigen Chaoten Lencke Steiner - fdp-bremen.de
(BJP) In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Fahrzeug der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Brand gesteckt. Die FDP-Fraktion Bremen verurteilt diese Tat auf das Schärfste. Die Fraktionsvorsitzende, Lencke Steiner, erklärt dazu: „Ein Angriff auf unsere Polizei ist ein Angriff auf uns alle. In Bremen haben wir mittlerweile ein ernsthaftes Problem mit gewalttätigen Chaoten, die es billigend in Kauf nehmen das Leben von Polizeibeamten zu gefährden. Ich bin froh, dass im vorliegenden Fall kein Mensch zu Schaden gekommen ist. Die Hemmschwelle zur Gewalt gegen Polizisten durch kriminelle Clans und Extremisten steigt aber zusehends. Heute sind es noch Fahrzeuge und morgen ist es vielleicht schon der zweifache Familienvater, der auf Streife ist. Das ist inakzeptabel. Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten ist kein Kavaliersdelikt und muss intensiv verfolgt und bestraft werden! Als Freie Demokraten stehen wir an der Seite der Polizei und werden alles dafür geben, um die Lage zu verbessern.“

Quelle: FDP-Fraktion Bremen

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.