Annett Schulze neue Direktorin am Amtsgericht Bad Freienwalde

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Annett Schulze neue Direktorin am Amtsgericht Bad Freienwalde Stefan Ludwig - Landtag Brandenburg
(BJP) Die neue Direktorin des Amtsgerichts Bad Freienwalde (Oder), Annett Schulze, wurde heute mit einer Festveranstaltung feierlich in ihr Amt eingeführt. Die 43jährige Juristin, welche im Jahr 2000 ihre Richterlaufbahn am Landgericht Frankfurt (Oder) begonnen hatte, trat das Amt bereits am 8. September 2016 an und beendete damit eine über ein Jahr andauernde Vakanz an der Spitze des Amtsgerichts. Justizminister Stefan Ludwig zeigte sich über die Ernennung der Eisenhüttenstädterin erfreut. „Mit Frau Schulze haben wir eine hervorragende Richterin mit Verwaltungserfahrung und außerordentlicher Tatkraft für die Position gewinnen können.“

Hintergrund
Annett Schulze, 1972 in Eisenhüttenstadt geboren, ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Sie hat beide Juristischen Staatsexamen im Land Brandenburg abgelegt. Am 1. Mai 2000 ist sie in den richterlichen Probedienst des Landes Brandenburg eingetreten und im März 2005 zur Richterin auf Lebenszeit beim Amtsgericht Bernau bei Berlin ernannt worden. Nachdem Sie dort ab April 2009 einige Jahre mit der Wahrnehmung der Aufgaben der ständigen Vertreterin des Direktors des Amtsgerichts betraut war, ist sie - nach einer Erprobungsabordnung an das Landgericht Potsdam – ab dem 1. Juli 2014 mit der Wahrnehmung der Aufgaben der Direktorin des Amtsgerichts Bad Freienwalde (Oder) betraut gewesen. Im Juni 2016 ist sie nach einer neunmonatigen Abordnung an das Justizministerium in gleicher Funktion an das Gericht zurückgekehrt.

Das Amtsgericht Bad Freienwalde (Oder) ist zuständig für den nördlichen Teil des Landkreises Märkisch-Oderland und bearbeitet die bei einem Amtsgericht anfallenden Rechtssachen, das heißt insbesondere Zivil- und Familienrechtsstreite sowie Straf-, Bußgeld-, Nachlass- und Grundbuchsachen. Der Amtsgerichtsbezirk Bad Freienwalde (Oder) ist gemessen an seiner Fläche mit 1.133 km²  nach dem des Amtsgerichts Fürstenwalde (1.618 km²) der zweitgrößte im Landgerichtsbezirk Frankfurt (Oder). In dem Amtsgericht arbeiten 32 Personen, davon sechs Richterinnen und Richter.

Quelle: MdJEV.Brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.