Leitfaden der EU-Kommission für ein neues Datenschutzrecht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Leitfaden der EU-Kommission für ein neues Datenschutzrecht Thomas Jarzombek - Deutscher Bundestag - Achim Melde
(BJP) In 4 Monaten, am 25. Mai 2018, tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Die EU-Kommission hat gestern den Fortschritt der Mitgliedsstaaten diskutiert und einen Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verwaltung veröffentlicht. Sie können den digitalpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek, dazu wie folgt zitieren: „Die EU-Kommission hat festgestellt, dass nur zwei Mitgliedstaaten alle notwendigen Schritte zur Anpassung des nationalen Rechts an die EU-Datenschutzgrundverordnung unternommen haben – Deutschland und Österreich. Die anhaltende Regierungsbildung zeigt, es war richtig, dass diese umfangreichen Änderungen noch vor der Bundestagswahl verabschiedet wurden. Der Leitfaden der EU-Kommission ist eine hilfreiche Handreichung gerade für Bürger, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die oft noch Beratungsbedarf zu den neuen Vorschriften haben. Gleichzeitig müssen die Beratungen zur ePrivacy-Verordnung der EU schnellstmöglich abgeschlossen werden, da ab Mai die neue DSGVO neben der veralteten ePrivacy-Richtlinie von 2002 gelten wird. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt sich für ePrivacy-Verordnung ein, die die Spielräume der DSGVO erhält und datengetriebene Geschäftsmodelle weiterhin ermöglicht.“

Quelle: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.