Lammert mahnt zum Respekt vor dem Leid der Opfer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Lammert mahnt zum Respekt vor dem Leid der Opfer Norbert Lammert - Deutscher Bundestag - Achim Melde
(BJP) Bundestagspräsident Norbert Lammert erklärt zum blutigen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche: „Der fürchterliche Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche löst in uns allen Trauer, Entsetzen und auch Anteilnahme aus. Aber auch Wut und Verzweiflung dürfen uns in diesen schweren Stunden nicht zu voreiligen Schuldzuweisungen und dem Ruf nach scheinbar einfachen Lösungen verleiten. Wer solche öffentlichen Erklärungen abgibt, zum Teil nur kurze Zeit nach dem Anschlag, will keinen Beitrag zur Lösung eines Problems leisten, sondern den Anschlag für eigene Zwecke nutzen. Das lässt jeden Respekt vor dem Leid der Opfer und ihrer Angehörigen vermissen, denen unser ganzes Mitgefühl und unsere Solidarität gilt. Den Verletzten wünschen wir von Herzen, dass sie rasch und vollständig genesen.“ Am Abend wird der Bundestagspräsident am Trauergottesdienst in der Gedächtniskirche teilnehmen.

Quelle: bundestag.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.