Elmar Steinbacher ist neuer Ministerialdirektor im Ministerium der Justiz und für Europa

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Elmar Steinbacher ist neuer Ministerialdirektor im Ministerium der Justiz und für Europa Guido Wolf - guidowolf.cdu-bw.de - CDU Baden-Württemberg
(BJP) Elmar Steinbacher ist neuer Ministerialdirektor im Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Elmar Steinbacher einen in der Justiz des Landes fest verwurzelten Juristen und gleichzeitig hocherfahrenen Verwaltungsexperten als neuen Amtschef begrüßen dürfen. Ich bin fest davon überzeugt, dass er mit seiner großen Sachkunde und angenehmen persönlichen Art das Ministerium mit seinen erweiterten Zuständigkeiten hervorragend leiten wird. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, sagte Minister Guido Wolf am Freitag (3. Juni 2016) anlässlich der Begrüßung des neuen Amtschefs. Elmar Steinbacher startete seine berufliche Laufbahn im Jahr 1995 als Richter am Landgericht Stuttgart. Nach einer dreijährigen Abordnung an das Staatsministerium Baden-Württemberg kehrte er in die richterliche Praxis beim Landgericht Stuttgart zurück, bevor er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe abgeordnet wurde. Im Jahr 2002 übernahm der heute 49-jährige Jurist die Leitung des Personalreferats im Staatsministerium, hier war er außerdem im „Spiegelreferat" für die Koordination mit dem Justizministerium verantwortlich. Zuletzt war Elmar Steinbacher seit 2010 Abteilungsleiter im Verkehrsministerium Baden-Württemberg.

„Als früherer Richter ist es für mich eine ganz besondere Freude und Ehre, die Justiz des Landes in führender Position mitzugestalten. Gleichzeitig freue ich mich sehr darauf, meine langjährige Erfahrung in der Ministerialverwaltung in das um die Zuständigkeiten für Europa und Tourismus erweiterte Justizministerium einbringen zu können. Ich gehe die neue Aufgabe mit großer Begeisterung und einem jederzeit offenen Ohr für die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen im Ministerium und in der Justiz insgesamt an“, sagte Ministerialdirektor Elmar Steinbacher.

Die bisherige Amtschefin Inken Gallner wird als Bundesrichterin an das Bundesarbeitsgericht in Erfurt zurückkehren. „Sie haben dieses Haus in den zwei Jahren Ihrer Amtszeit mit außerordentlichem Engagement und großem Einfühlungsvermögen geleitet. Mit Ihrem konsensualen Führungsstil und Ihrer Empathie haben Sie im Ministerium und in der Justiz Wertschätzung erfahren. Dafür danke ich Ihnen herzlich“, sagte Minister Wolf und wünschte Inken Gallner für die Zukunft alles Gute.

Quelle: justiz.baden-wuerttemberg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesJustizPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.